Was macht die Stadt für mich zukünftig lebens- und liebenswert?

Gute Nachrichten

Lasst uns gemeinsam träumen

Herzliche Einladung zum gemeinschaftlichen Visionieren, was wäre denn machbar, damit wir uns in unserer Stadt noch wohler fühlen können, gibt es denn vielleicht sogar eine gemeinsame Vision? Lasst euch von einem wunderbaren Film und unseren UtopieslamerInnen begeistern.

Teilnehmer*innen am Slam:
 
Patrick Walter / Schokoladenmanufaktur Choco Del Sol / www.chocodelsol.com
Michael Claus / Gemeinwohl-Ökonomie / www.ecogood.org/de/dresden/
Thomas Lang / Netzwerk Grundeinkommen Chemnitz (NWGE) / www.umweltzentrum-chemnitz.de/uwz2/agenda-21/
Sascha Wagner / Tiny-House / www.cabinwood.de
Stephanie Brittnacher / Illustratorin Wimmelbuch Chemnitz / www.stephaniebrittnacher.de
Boris Kaiser / Cradle to Cradle e. V. / www.c2c-ev.de
Thomas Bähr / Carsharing / www.teilAuto.net
Melanie Hartwig / Projekt Kulturhauptstadt 2025 / Stadt Chemnitz
 
Catering:
Dreamer Coffee&Wholefood, Brühl 73 in Chemnitz
Peacefood, Würzburger Str. 33 in Chemnitz
Schokoladenmanufaktur Choco Del Sol, Schloss Rochsburg
Metropol Kino (Kaffee, Getränke)
 

 

Chemnitz kommt in Mode…

Die Kniestrümpfe gibt es im Buchladen MonOkel 🙂

Unsere Website ist online

 Schickt uns eure guten Nachrichten, damit sie hier erscheinen und wirken können.

Das Gespräch

(im Bild v.l.n.r. Bara Bensch-Schreiter, Ellen Kaettniß, Diana Winkler)

Das Gespräch & Wir

Das Projekt Chemnitzer Stadtgespräch möchte die Wiederbelebung und Etablierung einer sehr alten bewähren Gesprächskultur (Council), in der sich Menschen in verbundener, wertschätzender Weise regelmäßig in einer offenen Dialogform begegnen. Aktuell treffen wir uns einmal im Quartal in der Webergasse 1. Im Fokus steht dabei die Frage: Was macht die Stadt für mich zukünftig lebens- und liebenswert? 

Wir wollen Menschen zusammenbringen, die in der Stadt Chemnitz leben oder sich mit ihr verbunden fühlen, Menschen, die Raum und Anregung suchen, in welcher Weise sie sich für das Gemeinwohl persönlich engagieren können.

Diese alte und doch immer noch lebenswerte Dialogform führt zu einem Zusammentreffen von Menschen dieser Stadt, die sich für eine lebendige, freud- und liebevolle Kultur engagieren möchten, die sich zirkulierend im Kreis oder nur als Zuhörer auf Herzensebene begegnen, und damit freudvolle, energetische Kräfte generieren, um etwas gemeinsam zu bewegen. Aktuell gibt es stetig wachsende Konfrontationen und allgegenwärtigen Frust, doch die Sehnsucht nach einem verbundenen Austausch ist groß. In der direkten Begegnung und dem offen geäußerten Bekenntnis nach Austausch, Bewegung und Veränderung entstehen völlig neue gemeinschaftliche Auseinandersetzungen und Verbindungen. Die Richtlinien des Council können sehr leicht verstanden und durchfühlt, dadurch auch unmittelbar übernommen und weitergetragen werden. Wahrhafte Bekenntnisse werden möglich und Begegnungen tragend. Darüber hinaus sind einmal erfahrene Council-Richtlinien in privaten und beruflichen Begegnungen und den damit verbundenen Auseinandersetzungen anwendbar.

Veranstaltungen

09
Feb

Fünfte Runde des Chemnitzer Stadtgespräches

11:00 Uhr |Lichthof der Rathaus Passagen Chemnitz, Webergasse 1

Das Stadtgespräch wird in Form eines Councils durchgeführt. Das ist eine nicht hierarchische gewaltfreie Kommunikationsform in Gruppen, wobei das wertfreie Zuhören im Mittelpunkt steht. Dadurch kann das eigene Engagement erlebbar gewürdigt und gestärkt werden aber auch Ideen und Projekte für die Stadt/für uns entwickelt werden. Lasst uns gemeinsam eine Zeit erleben, wo sich jeder gehört und wahrgenommen fühlt.

03
Mär

Zeit für Utopien – Wir machen es anders

11 Uhr Kino Metropol Chemnitz

„Zeit für Utopien – Wir machen es anders“, 2018, ist eine inspirierende filmische Entdeckungsreise zu den Einsteigern in eine neue Gesellschaft. Dieser aktuelle Film zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie man mit Ideen und Gemeinschaftssinn viel erreichen kann. Im Anschluss an den Film werden sich auf der Bühne des Kinos engagierte Utopisten im überzeugenden Slamformat mit ihren Ideen und Konzepten vorstellen.

 

Partner

0157 31353007

mail@chemnitzer-stadtgespräch.de

Facebook